Graz – Weltkulturerbe und Reformationsstadt

Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark. Sie liegt am südöstlichen Rand der Alpen, in der Nähe der Grenze zu Slowenien und Ungarn, und ist mit nahezu 300.000 EinwohnerInnen die zweitgrößte Stadt Österreichs.

Sie ist eine Stadt des Brückenbauens zwischen West-, Süd- und Osteuropa und außerdem eine von mehr als 100 "Cities of Reformation" in Europa mit dem ökumenischen Motto Gegeneinander-Nebeneinander-Miteinander. 1997 fand die zweite Europäische Ökumenische Versammlung in der steirischen Hauptstadt statt, aus der 2001 die Charta Oecumenica hervorging, die Leitlinien für die wachsende Zusammenarbeit unter den Kirchen in Europa bestimmt.

Die ProtestantInnen durchlebten in Graz eine wechselvolle Geschichte, in der sie vor die Alternative gestellt wurden, entweder ihren Glauben aufzugeben oder ihre Heimat zu verlassen. Heute ist Graz eine pulsierende, weltoffene Stadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeietn, einem vielfältigen kulturellen Angebot und lohnenswerten Ausflugszielen in die idyllische Südsteiermark oder ins nördliche Bergland. Im Jahr 2003 war Graz Kulturhauptstadt Europas; seine Altstadt gehört seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Berühmt ist  die Stadt weiters für den Steirischen Herbst, dem ältesten europäischen Festival für zeitgenössische Kunst.

Entdecken Sie während der Christlichen BEGEGNUNGstage die Stadt Graz in all ihrer Vielfältigkeit!

Graz in Bildern

Graz Umgebung in Bildern